Unser Konzept

Die Interessengemeinschaft Kindergartenbauernhof-Hüsby beschäftigt sich seit einiger Zeit mit der konkreten Pla­nung, Vorbereitung und Realisierung eines Kindergarten auf dem Bauernhof. Analog zu anderen Naturkindergärten werden wir die meiste Zeit draussen verbringen. Als "Schutzraum" wird uns eine Jurte dienen.

Das Besondere:
Die Kinder sind nicht nur zu Besuch auf einem Bauernhof, sondern sie haben hier ihren Kindergarten. Direkt zwischen Gemüsegarten, Obstwiese und den Tieren. Bundesweit gibt es mittlerweile um die 25 Kindertageseinrichtungen, die dauerhaft auf einem landwirtschaft­lichen Betrieb angesiedelt sind. Sie sind in der Bundesarbeitsgemeinschaft Lernort Bauernhof e.V. (BAGLoB) organisiert, von der auch wir uns beraten und begleiten lassen.
Kinder lernen hier Landwirtschaft und Natur auf eine spielerische, sinnliche und erlebnisorientierte Weise kennen. Im Erleben von Tieren und Natur erfahren die Kinder sich und ihre Umwelt unmittelbar, können ein Bewusstsein für die Abläufe in der Natur entwickeln und lernen Verantwortung für sich und ihr Umfeld zu übernehmen. Die eigene sinnliche und sinnhafte Tätigkeit, beim Umgang mit Tieren und Pflanzen stärkt die Kinder in ihrem Selbstbewusstsein und Urvertrauen und lässt sie Selbstwirksamkeit erfahren. Hier können sie mit allen Sinnen lernen, entdecken und forschen; sie staunen, füttern, pflanzen, sie ernten, buddeln, klettern und rennen. Dies stärkt nicht nur das eigene Körpergefühl, sondern auch das Immunsystem.

Unsere Räume:
Der weitaus überwiegende Teil des Jahresablaufs wird sich Draußen abspielen, als Schutzraum wird eine Jurte errichtet werden. Eine Jurte ist bis heute die traditionelle Behausung der Mongolen und auch nomadisch lebenden Völkern. Wir nutzen diese Räumlichkeit als zentralen Raum der Begegnung aber auch als Ruheraum, der ganzjährig genutzt werden kann. Die mongolische Jurte ist als anerkannter Schutzraum Genehmigungsfähig. Sie hat Stromzugang und ist beheizbar.

Die Betreuung:
Der Bauerhofkindergarten bietet eine Kinderbetreuung für eine gemischte Gruppe von 15 Kindern im Alter zwischen null und sechs Jahren. Gern nehmen wir auch Kinder mit Behinderungen auf (Integrationsplatz), sofern dies die örtlichen Begebenheiten zulassen und wir eine Genehmigung dafür erhalten.
Um die Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu erleichtern bieten wir, im Vergleich zu anderen Einrichtungen, ausgedehnte Betreuungszeiten an:
- Montags bis Donnerstags von 07.30 Uhr bis 15.30 Uhr
- Freitags von 07.30 Uhr bis 15.00 Uhr.
Bitte sprecht uns an, wenn ihr einen zeitlich darüber hinausgehenden Betreuungbedarf habt, wir sind gern dabei behilflich eine Lösung zu finden.

zurück